Sachverständigen- und Beratungsleistungen

Leitfaden zum Brückenersatzneubau

In Niedersachsen sind zahlreiche Brückenbauwerke, deren Tragreserven den zukünftigen Anforderungen nicht mehr gerecht werden, durch einen Neubau zu ersetzen. Der Ersatz wird nicht durchweg als Unterhaltungsmaßnahme angesehen werden können, sondern bedarf häufig einer planungsrechtlichen Absicherung. Dabei sind zahlreiche Fachdisziplinen einzubinden und die Interessen Dritter zu berücksichtigen. Ein besonderes Augenmerk liegt auf dem Natur- und Umweltschutz. Auswirkungen auf die Umwelt bestimmen das Zulassungsverfahren, z. B. das Erfordernis einer Planfeststellung sowie einer Umweltverträglichkeitsprüfung. Eine unvollständige oder verspätete Berücksichtigung verschiedenster Aspekte und Ansprüche kann sich im Einzelfall fatal auswirken und zu erheblichen Zeitverzögerungen führen.

Das Niedersächsische Landesamt für Straßenbau und Verkehr hat Birkhoff + Partner mit der Erstellung eines „Leitfadens Brückenersatzneubau" beauftragt. Der Leitfaden soll Grundlage für eine systematische und einheitliche Vorgehensweise sein, die rechtzeitige Berücksichtigung aller relevanten Fachdisziplinen gewährleisten sowie die notwendigen Aspekte des konstruktiven Ingenieurbaus einerseits und des Verfahrensrechts und Umweltrechts andererseits kompetent darstellen.